Ist Ihre Website benutzerfreundlich?

Im Internet ist Ihr Kunde auf sich gestellt - die Website muss selbsterklärend und einfach bedienbar sein. Eine gute Usability (Benutzerfreundlichkeit) fördert das Vertrauen in Ihre Website, indem es den Kundennutzen erhöht. Die drei Kerngrössen einer guten Usability sind:

  • Effektivität:
    Sind die Benutzer in der Lage, ihr Handlungsziel (z.B. Newsletter Registrierung) möglichst fehlerfrei zu erreichen?
  • Effizienz:
    Kann der Benutzer das Handlungsziel schnell und einfach erreichen?
  • Zufriedenheit:
    Werden die subjektiven Erwartungen der Benutzer erfüllt?

Tipps

  • Orientierung durch ein konsistentes Navigationskonzept unterstützen
  • Konsistenz  der Website sicherstellen (z.B. gleiche Funktionalität immer gleich auszeichnen)
  • Funktionalität auf das Fachwissen des Benutzers zuschneiden. Unnötige Interaktionen vermeiden und auf Standards zurückgreifen, mit denen Benutzer bereits von anderen Websites her vertraut sind
  • Dem Benutzer Möglichkeiten zur Steuerung geben: Alternative Navigationsmöglichkeiten, Medienkontrolle, Abbruchmöglichkeiten, Möglichkeit zur Zwischenspeicherung bei langen Prozessen, etc.
  • Die Verständlichkeit durch Hilfen, Rückmeldungen und Zusatzinformationen etc. fördern. Den Benutzer leiten
  • Auftretende Fehler deutlich markieren. Fehlermeldungen in der Kundensprache formulieren. Klar anleiten, wie der Fehler zu beheben ist

... weiter zu "logische Struktur"

Quelle: BAKOM/SECO/Verein InfoSurance, Checkliste Online-Auftritt KMU (2011)