Ist Ihre Webseite umfassend getestet und barrierefrei?

Immer mehr Geräte sind internetkompatibel. Ihre Website soll auf allen gängigen Browsern und Plattformen richtig und konsistent dargestellt werden. Machen Sie Ihre Website auch für Menschen mit Behinderung oder Sehschwäche, sowie auch für blinde Menschen bedienbar, indem Sie die Anforderungen für Barrierefreiheit beachten. Sie erreichen so tatsächlich bis zu 15 % mehr Nutzer.

Tipps

  • Prüfen,  ob die Website auch auf mobilen Geräten (z.B. Smartphone) richtig dargestellt wird
  • Druckversion (PDF oder Print-CSS) der Seite anbieten. Überflüssiges (z.B. die Navigation) weglassen und den Inhalt für A4 optimieren
  • Eigenentwicklungen wie farbige Scrollbalken vermeiden. Sich an Standards halten.
  • Iframes und Popups vermeiden
  • Barrierefreiheit bei Projektstart einplanen (angestrebten Level festlegen). Bei Design und Technik berücksichtigen
  • Wegen der weiten Verbreitung von Rot-Grün-Blindheit die Farben Rot und Grün für Hervorhebungen vermeiden

... weiter zu "Text-Planung"

Quelle: BAKOM/SECO/Verein InfoSurance, Checkliste Online-Auftritt KMU (2011)